Die Hochzeitstorte

Welche Form soll die Hochzeitstorte haben? Wie groß sollte die Hochzeitstorte sein? Welche Füllung soll die Hochzeitstorte haben?

Ob Sie die Hochzeitstorte zum Kuchenbuffet oder als Highlight am Abend servieren wollen, die Hochzeitstorte ist auf jeder Hochzeitsfeier ein Muss. Möchten Sie eine Sahne- oder eine süße Mousse-Cremetorte, soll ihre Torte mehrstöckig sein oder ganz originell gestaltet werden? Sie können hier ihrer Fantasie freien Lauf lassen.
Eine weiße Hochzeitstorte ist bei den meisten Hochzeitspaaren am beliebtesten. Denn diese steht symbolisch für Reinheit. Es gibt aber auch Brautpaare die ihre Hochzeitstorte farblich an das Hochzeitskleid der Frau anpassen, selbst wenn dieses nicht weiß ist.

Hochzeitstorte
Die Hochzeitstorte steht im Mittelpunkt bei der Kuchen Anschnitts Zeremonie. Die Zeremonie ist quasi die erste Aufgabe, die das Brautpaar gemeinsam als Mann und Frau durchführen. Nachdem das Brautpaar das erste Stück aus der Hochzeitstore herausgeschnitten hat, füttert sich das Paar gegenseitig mit dem ersten Stück. Dieses soll die gegenseitige Leiderschafft des Brautpaars darstellen.

Was gibt ihre Hochzeitslocation alles her?

Bevor Sie nach der Suche ihrer Hochzeitstorte starten, sollten Sie, wenn Sie bereits den Veranstaltungsort ihrer Hochzeitsfeier kennen, mit dem Ansprechpartner ihrer Location sprechen. Es gibt evtl. Bestimmungen, die im kleingedruckten stehen, die Sie beachten müssen. Oder ob ggf. Logistikprobleme auftauchen können, wie z.B. die Kühlung der Hochzeitstorte oder ähnliches. Es gibt nicht wenige Veranstalter, die verlangen, dass Sie die Hochzeitstorte entweder direkt ober Sie oder bei deren Vertragskonditorei bestellen müssen. Andere Hingegen nehmen ein „Tellergeld“ dies bedeutet so viel, dass Sie eine Gebühr für jedes Stück Torte zahlen müssen. Die Preise hierfür liegen meistens zwischen 1,50 und 2,50€ pro Stück Torte.

Sollten Sie nicht in einem Restaurant oder in einem Hotel feiern, sollten Sie bedenken, dass Sie ausreichend Platz in einem Kühlschrank haben oder in einem entsprechenden Kühlwagen.
Die meisten Hochzeitstorten haben ein Marzipan- oder ein Cremeüberzug, die bei Wärme weich werden können und so die Torte kaputt machen können.
Sollten Sie keine passende Kühlung haben, sollten Sie evtl. also auf eine Cremeüberzug oder ein Marzipanüberzug bei ihrer Hochzeitstorte verzichten.

Die Kosten ihrer Hochzeitstorte

Die Kosten variieren, wie bei fast allen Sachen, sehr stark. Es kommt vor allem auf die Größe der Torte sowie auf das Design der Torte an. Die Preise pro Stück Torte beginnen meistens ab einen Euro. Sollte man etwas mehr wünschen, so liegt man im Mittelfeld bei gut und gerne drei Euro pro Stück. Nach oben hin sind wieder keine Grenzen gesetzt.
Es kommt außerdem drauf an, aus wie vielen Schichten die Torte bestehen soll und wie viel Etagen sie haben soll. Soll die Torte ein außergewöhnliches Design besitzen oder eher recht schlicht? All diese Faktoren spielen eine Rolle.

 

Die Tortendekoration

Die Tortendekoration spielt auch eine Rolle. Wollen Sie frisches Obst oder Blumen auf ihrer Torte haben, so halten sich die Kosten in Grenzen. Wollen Sie hingegen handgefertigte Blüten aus Zuckerguss, welche durch den Konditor in mühsamer Kleinarbeit angefertigt werden und ansprechend ausdekoriert werden, steigen die Kosten noch einmal an.

Der Versand ihrer Hochzeitstorte

Ein weiterer Kostenfaktor ist der Versand ihrer Hochzeitstorte. Bei den meisten Konditoren rechnen entweder nach Kilometern zum Veranstaltungsort ab oder die Lieferung ist bereits im Grundpreis der Torte mit einkalkuliert und die Torte wird frei Haus zu ihnen geliefert.

Die besten Hochzeitsgeschenke

HochzeitsgeschenkeViele neue Hochzeitspaare bekommen mehr Süßigkeitsschüsseln, Kerzenhalter oder auch Bilderrahmen als Sie jemals benutzen können. Obwohl diese Geschenke sehr schön sind, sind sie auch sehr gewöhnlich und werden dem zukünftigen Brautpaar wohl leider nicht sehr viel bedeuten. Sollten Sie auf der anderen Seite etwas sehr kreatives verschenken, werden sich die Braut und der Bräutigam mit Sicherheit an ihr Geschenk lange dran erinnern.

Nichtsdestotrotz liegt man mit einem Geldgeschenk fast immer richtig, allerdings ist es leider auch ein bisschen langweilig.

Personalisierte Geschenkideen
Wollen Sie dem Brautpaar Geld schenken, so könnten Sie z.B. anstatt das Geld einfach in einem Umschlag zu stecken, könnten Sie das Geld in einem Eimer voller Sand vergraben oder bauen Sie einen Geldbaum und befestigen Sie daran das Geld.
Wenn sich das Brautpaar das Geschenk erarbeiten soll, könnten Sie ein bisschen gemein sein und eine Torte aus Zement „backen“. In der Torte versteckt sich das Hochzeitsgeschenk als Geldgeschenk. Das Geschenk muss also mit Hammer und Meißel geöffnet werden.
Sie könnten aber auch Geschenke mit einer persönlichen Gravur verschenken

Wie z.B.:

• Eine personalisierte Weinflasche mit Gravur
• Sektglas mit Gravur des Hochzeitsdatums + Namen
• Blumenvase mit Gravur
• Aufbewahrungsdosen mit Gravur für die zukünftige gemeinsame Küche
Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Eine Leinwand für das Hochzeitspaar

Eine andere Idee ist, dass ihr euch eine Leinwand in der passenden Größe zur Hochzeitsgesellschafft holt, sodass jeder Gast sich auf der Leinwand verewigen kann. Das Brautpaar hat dadurch ein einmaliges Erinnerungsbild von der Hochzeit.

Wie wäre es mit einem Kochbuch?

Dieses Geschenk benötigt ein bisschen Vorbereitung. Besorgt euch die Gästeliste mit Telefonnummer oder Email-Adressen vom Brautpaar und bittet alle Gäste möglichst weit im Voraus deren Lieblingsrezepte aufzuschreiben und mit einer persönlichen Widmung zu verfassen. Dabei müsst ihr darauf achten, dass alle Rezepte rechtzeitig vor der Hochzeit bei euch ankommen. Ihr könnt dann die einzelnen Rezepte zu einen schönen Album binden lassen und könnt das Rezeptbuch das Brautpaar auf der Feier überreichen.
Gästebuch
Ihr könnt aber auch ein Gästebuch auslegen, wo sich jeder Gast mit einer persönlichen Widmung verewigen kann. Man kann dabei am Anfang alle Gäste Fotografieren und mit einem Fotodrucker  die Bilder kurzerhand Ausdrucken und in das Gästebuch einkleben. Alternativ könnte man auch eine Sofortbildkamera benutzen. Die gedruckten Bilder könnt ihr gut sichtbar auslegen, sodass die Gäste ihre Bilder schnell finden und ins Gästebuch einkleben können.

Hausbau

Sollte sich das Brautpaar gerade ein Haus bauen, könntet ihr euch einen Hohlbockstein mit kleinen Löchern besorgen und diese Löcher könnt ihr mit zusammengerollten Geldscheinen versehen. Die Löcher könnt ihr dann anschließend vorsichtig mit Bauschaum füllen um diese zu verschließen. Der Bauschaum ist innerhalb von wenigen Minuten trocken und ihr könnt die überstehenden Überreste einfach abschneiden.

Luftballons
Das Geschenk ist simpel aber dennoch genial… Ihr könnt die Geldscheine zusammgerollt in die Luftballons reinsetzen. Die Luftballons könnt ihr anschließend mit Helium füllen (nur aufpassen, dass diese dann nicht wegfliegen ;) ) Die Luftballons sollten aber schon etwas hochwertiger sein und keine 08/15 Luftballons. Zusätzlich könnte man noch etwas Konfetti in die Luftballons als nette Deko-Idee mit hinzupacken.

Wie finden Sie einen Hochzeitsfotografen?

Haben Sie sich gerade frisch verlobt? Und nun haben Sie eine Menge Arbeit vor sich… Die Planung für die Hochzeit steht an! Der Tag, an denen sich zwei verliebte das Ja-Wort geben wollen.
Der Moment, in dem Sie sich das Ja-Wort geben, soll im optimalen Fall für die Ewigkeit festgehalten werden. Doch wer soll an ihrem schönsten Tag im Leben diese Momente festhalten? Ihr Onkel Werner ist leider schon mit der Kameraführung überfordert und schon ist das Bild des Ja Wortes nicht gemacht wurden. Dieses wird einen Professionellen Hochzeitsfotografen nicht passieren. Denn dieser beherrscht seine Kameraausrüstung im Schlaf.
Worauf Sie außerdem achten sollten, dass die Chemie zwischen ihnen und ihrem Fotografen stimmt, da er in ihren intimen Momenten da ist und Sie so natürlich wie möglich darstellen soll.

Wann sollte ich mich um einen Hochzeitsfotografen kümmern?

Hochzeitsfotograf_FindenIm Allgemeinen lässt sich sagen „Je früher, desto besser“ Wenn Sie den Ort ihrer Hochzeit sowie das Datum wissen, wann ihre Hochzeit stattfinden soll, sollten Sie sich auch um einen Hochzeitsfotografen kümmern.
Sollten Sie vorhaben, in den typischen Hochzeitsmonaten Mai, Juni und September zu heiraten, kann es teilweise ganz schön schwierig werden, einen guten Fotografen zu bekommen. Natürlich kann man auch versuchen relativ kurzfristig einen Hochzeitsfotografen zu bekommen, jedoch ist dann nicht mehr sichergestellt, einen guten Hochzeitsfotografen zu finden.

Wie finden mein einen guten Hochzeitsfotografen?

Ein altbewährter Weg führt über das gute alte Internet, viele Fotografen inserieren auch in den verschiedenen Hochzeitsmagazinen. Wenn Sie Freunde und Bekannte haben, die bereits Geheiratet und bereits einen guten Hochzeitsfotografen kennen, ist dieses oft Goldwert. Es kommt immer auf die Kombinationen aus der Qualität der Fotos sowie auf den Menschen, der Sie an diesen Tag begleitet und ihre Fotos macht.

Qualität hat seinen Preis!

Viele Hochzeitspaare sind teilweise recht erstaunt, was einige Hochzeitsfotografen in Rechnung stellen wollen. Die Stundensätze reichen teilweise von über 100€ oder sogar 200€. Bei manchen kommt dann die Frage auf, warum nehmen Hochzeitsfotografen so viel Geld?
Dies ist eine sehr gute Frage, denn viele sind nicht bereit diese Preise zu bezahlen und zu verstehen, wie sich diese zusammensetzen. Ich habe deshalb hier einmal eine Übersicht, wie sich in der Regel die Preise der Fotografen zusammensetzen.

Hochzeitsfotograf Kosten die bei der Kontaktaufnahme auftreten wie z.B.: Telefon-, Internet-, Handy-, Strom und Portkosten.
• Die Fahrkosten die bei der Anreise sowie Abreise zusammenkommen
• Ggf. entstehen Übernachtungskosten in einem Hotel, wenn sich der Ort weiter Weg vom eigentlichen Standort des Fotografen befindet.
• Materialkosten von den bereitstellen der Bilder (CDs oder DVDs) sowie evtl. Druckkosten beim Drucken der Bilder
• Mehrwertsteuer
• Abschreibungen für die Ausrüstung des Fotografens (Kamera, Objektive, Blitze, Speicherkarten etc.)
• Die anschließende Nachbearbeitung der Bilder
• Werbekosten / Homepage

Die letzten 3 Punkte sind besonders Ausschlaggebend für die Kosten des Fotografens. Je nachdem von den Kosten der Ausrüstung und die Nachbearbeitung der Bilder können die Kosten stark variieren.

Des Weiteren sollten Sie auf versteckte Kosten achten. Welche Leistungen erhalten Sie für ihr Geld? Es gibt leider immer noch Hochzeitsfotografen die mit einem sehr geringen Preis die Kunden locken, zocken sie im Nachhinein jedoch mit den Nutzungsrechten der Bilder ab. Achten Sie also auch bei der Auswahl des Fotografens auf das Kleingedruckte.

Was sollte man mit dem Fotografen für Vereinbarungen treffen?

Sie sollten sich vorher Gedanken machen ob Sie spezielle Wünsche haben und ob diese Wünsche ihr Fotograf erfüllen kann.

Welche Sachen braucht der Fotograf vor Ort von ihnen?

Sollten Sie nix außergewöhnliches geplant haben, hat der Fotograf in der Regel alles nötige dabei. Sollten Sie vorhaben, eine größere Gruppe auf einen Bild zu fotografieren, so müssen Sie sich evtl. um einen Stuhl oder eine kleine Trittleiter für den Fotografen kümmern. Des Weiteren sollten Sie in etwa ca. 20 Minuten für den Fotografen einplanen damit er Sie in Ruhe und alleine Fotos von ihnen zu machen.

Soll ich den Fotografen mit beim Essen einplanen?

EssenDie Erfahrung hat gezeigt, dass man den Fotografen mit beim Essen einplanen sollte. So gehört der Fotograf mit zur Gruppe und ist er ist sofort parat, wenn jemand eine Rede erzählt. In der Regel ist irgendwo ein Platz frei, weil meistens ein oder mehrere Gäste kurzfristig abspringen müssen.
Wie lange dauert es, bis ich die Fotos vom Fotografen erhalte?

Hierfür kann man leider keine pauschale Antwort drauf geben. Sollte Sie ihren Fotografen nur für die Trauung gebucht haben, so können sie innerhalb ein paar Tage mit ihren Fotos rechnen. Sollte Ihr Fotograf auch bei ihrer anschließenden Feier dabei gewesen sein, so können es gut und gerne mal 2 Wochen dauern, bis Sie ihre Fotos erhalten, da über einen ganzen Tag eine Menge an Bildern zusammenkommen können.

Mit diesen Tipps gelingt der perfekte Heiratsantrag

Bevor Sie Ihre Traumhochzeit in die Realität umsetzen können, sollten Sie die allererste Hürde nehmen: Die Rede ist vom Heiratsantrag, der in jedem Fall ein besonderes Ereignis werden muss. Klar ist, dass Ihnen hierbei kaum Grenzen gesetzt sind, egal ob Sie nicht zu den umwerfend romantisch oder fantasievoll Veranlagten gehören. Einfach einige Tipps befolgen und auf Ideensuche gehen, und schon klappt es auch mit dem Heiratsantrag, an den Sie sich auch Jahre später noch gerne erinnern.

Klassiker in neuem Gewand eignen sich perfekt

Der klassische Zeitpunkt für die Frage aller Fragen ist nach einem romantischen Essen zu Zweit. Egal ob Sie sich dabei für ein Candle-Light-Dinner in Ihrem Lieblingsrestaurant entscheiden oder ein Überraschungsmenü am eigenen Herd zaubern, Fakt ist, dass diese Idee einfach bezaubert. Sie können den Verlobungsring im Champagnerglas oder in einem Glückskeks verstecken und dann im geeigneten Moment auf die Knie gehen. Vielleicht lassen Sie sich ein Liebesgedicht einfallen, das in Ihren eigenen Worten Ihre Gefühle und die gemeinsame Zukunft beschreibt. Etwas besonderes ist es, wenn Sie genau an Ihrem Jahrestag der Gemeinsamkeit einen Heiratsantrag stellen. Vielleicht kehren Sie dazu an den Ort zurück, an dem Sie sich damals zum ersten Mal getroffen oder geküsst haben.

Der eigene Liebesfilm als kreative Idee

HerzWenn Ihnen ein gemeinsames Essen zu langweilig erscheint, sollten Sie einen persönlichen Liebesfilm drehen. Brennen Sie das Ganze auf DVD oder noch besser, schneiden Sie die Szene in den Lieblingsfilm oder die Lieblingssoap Ihrer Zukünftigen hinein. So wird Sie beim abendlichen Fernsehgenuss überrascht und erhält die Botschaft quasi via Bildschirm. Etwas aufwändiger aber auf dem gleichen Prinzip beruhend, ist ein Event, in dem Sie eine bestimmte Vorstellung im Kino buchen und hier auf der Leinwand Ihre Frage platzieren. Vielleicht ist Ihre Angebetete ohnehin Filmfreak, dann buchen Sie doch einfach einen Ausflug in die Bavaria Filmstudios und stellen die bewusste Frage in der Kulisse des Lieblingsfilms Ihrer Freundin. Sie wird nicht nur überwältig und überrascht, sondern gleichermaßen restlos begeistert sein.

 

Rose und Stern als Zeichen der Liebe

Klar ist, dass es auch beim Heiratsantrag zwar auf die Antwort Ihrer gestellten Frage ankommt, doch auch die entsprechende Verpackung ist entscheidend. Wie wäre es damit, dass Sie Ihre Botschaft einem Zettel notieren und diese in einer winzigen Metalldose in einer Rose verstecken. Gerade die sogenannte Rose von Jericho ist ein Wunder der Natur, denn sie blüht normalerweise in der Wüste Sinai. Normal ist die Pflanze eher unauffällig und braun, doch für Ihren Heiratsantrag bitten Sie einfach Ihre Freundin, die Rose in eine Schale mit Wasser zu geben und zu pflegen. Bereits nach kurzer Zeit in der Nässe wird die herrliche Blüte offenbart und gibt Ihre Botschaft auf dem Zettel frei. Keine Angst, falls Ihre Freundin mit Grünpflanzen nichts am Hut hat oder nicht über den berühmten grünen Daumen verfügt. Denn eine Rose zu wässern, gelingt einfach jedem. Und das Entdecken Ihrer Botschaft macht die Überraschung und Freude schlußendlich perfekt. Eine Alternative zur Rose ist aber auch ein Stern am Himmelszelt. Denn wie sagt schon ein arabisches Sprichwort: Jeder Stern am Himmel ist gleichermaßen ein Ort der Liebe. Erkundigen Sie sich nach Anbietern, die Ihnen einen Stern am Firmament verkaufen, den Sie nach Ihrem Herzblatt benennen können. Anlässlich der Überreichung der Besitzurkunde und der Namenstaufe, ist dann der Zeitpunkt gekommen, um Ihre Frage nach der gemeinsamen Zukunft zu stellen. So ein Antrag ist an Romantik und Symbolkraft kaum zu überbieten, immerhin signalisieren Sie damit, dass Sie Ihrer Liebsten die Sterne vom Himmel holen.

Ideen, wenn alle von der gemeinsamen Zukunft wissen sollen

Eine originelle Idee für ihren Heiratsantrag ist auch ein entsprechendes Inserat in der Lieblingszeitung Ihrer Zukünftigen. Je nach Farbe und individueller Gestaltung sowie Größe kann dieser außergewöhnliche Antrag zwar durchaus Kosten verursachen, doch wenn Ihr Herzblatt leidenschaftliche Zeitungsleserin ist, treffen Sie damit sicher ins Schwarze und werden Ihr Herz erobern. Für sportlich begeisterte Frauen ist auch ein Antrag im Stadion des Lieblingsvereins eine gute Idee, die Sie durchaus mit dem Zeugwart oder sonstigem Personal vor Ort organisieren können. Entweder Sie lassen die Frage auf der Punktetafel erscheinen oder aber Sie heuern den Stadionsprecher an, der dann in Ihrem Namen den Antrag macht. Vielleicht haben Sie sogar Glück und Sie können mit etwas Aufwand, den Lieblingsspieler oder Lieblingssportler dazu bringen, beim Heiratsantrag in welcher Form auch immer mitzuwirken. Wenn Ihre Partnerin an Sportbewerben teilnimmt, können Sie Ihre Frage nach der gemeinsamen Zukunft auf das Zielband schreiben lassen. Vielleicht lässt sich aber auch ein Plakat oder Transparent am Torbogen über dem Ziel befestigen, sofern die Veranstalter dazu ihr OK geben.